Ihr Partner für Grafik, Webdesign & PC-Support!
Mobile: +41 (0)79 69 30 007

Marken Computer kaufen oder selber bauen nach Mass?

Marken Computer kaufen oder selber bauen nach Mass?
Marken Computer kaufen oder selber bauen nach Mass?

Das ist immer die Gute Frage!

Meiner Meinung nach, es hängt immer von Computer Anwendung Bereich und Benutzer Verhalten. Falls ihr alte Computer streikt und sie am überlegen sind einen neuen sich zu beschaffen, sollten sie sich kurz vor dem Kauf beim Ihren kompetenten Spezialisten informieren.

Anwendung Bereich und Benutzer Verhalten:

Nur für Office Anwendungen wie z.B.: Word, Excel, Outlook oder im Internet zu surfen, macht kein Sinn ein „Monster“ Computer zu bauen oder die besten und neuesten Hardware zu kaufen. Ein ganz günsticher Office PC oder auch Aktion PC bei ihren lokalen Händler wird sicher ausreichen.
Falls man aber braucht ein Computer für spezielle Anwendungen wie Grafik Design, Musik oder Video Produktion oder will man aufwendige Spiele spielen ist immer besser ein Computer sich selber bauen oder bauen lassen. Jetz kommt sicher die Frage: Wieso?

PC nach Mass:

Aus ganz einfachen Grund. Bei selbst gebauten oder nach Mass Computer hat man später immer besseren Möglichkeiten zum Aufrüsten resp. Umrüsten. Und schlussendlich, auf mehrere Jahren gesehen, kommt man günstiger davon.
Da die Computer Technologie sich in der letzten Zeit sehr schnell entwickelt, man kann ein oder andere Komponent besser austauschen ohne andere Komponente auch auzutauschen. Ausserdem, wer am Anfang mehr Geld investiert in Qualität – Grundlage des Computers, z.B: Gehäuse, Netzteil und/oder Motherboard, kann später einfacher upgraden ohne andere Komponenten zu wechseln. Darum ist auch sehr wichtig schon am Anfang sorgfälltig einzelne Komponenten auszuwählen – Qualität geht zuvor.
Da möchte ich noch kurz erwähnen, dass die restliche funktionierende Komponenten kann man immer noch via eBay, Ricardo oder ein Online Shop für relativ gute Preis verkaufen – falls man die nicht mehr braucht.

Marken PC:

In meisten Fällen bei einem „Marken PC“ ist es alles knapp am Limit konfiguriert und es ist schwierig etwas auszutauschen entweder wegen Platz im Inneren des PC oder andere Komponenten sind zu schwach um neue Hardware zu unterstützen. D.h. auch andere Komponenten muss man automatisch upgraden.
Am meistens aber, ist Problem mit Motherboard und Gehäuse, weil ein andere Motherboard einfach passt nicht rein. Die Marken Computer Hersteller verwenden am meistens eigene Motherboards oder speziell angefertig für PC Modell Reihe. Häufig hängt zusammen auch Grafikkarte mit Netzteil, Gehäuse mit CPU Lüfter, sowie Motherboard mit CPU und RAM oder diversen Schnittstellen Karten und Kabel.

Fazit:

Überlegen sie sich vor dem Kauf, zum welchen Zweck soll Ihr neue Computer dienen und welche Programme sie benutzen wollen.
Ich persönlich baue mir selber seit über 20 Jahren immer PC nach Mass und ehrlich gesagt, habe noch nie einen Marken PC gekauft. Da ich von Amfang an Computer nutze am meistens für Fotobearbeitung, Web- Und Grafik Design, oder Musik & Video Anwendungen, laufe ich immer günstiger mit kleineren aufrüstungen. Ausserdem bin ich fast immer auf dem neuestem Technologie Standpunkt.


Ratgeber: Welche PC-Komponenten brauche ich für bau einen neuen Computer?

Standard:

  • Motherboard / Hauptplatine
  • CPU / Processor
  • CPU Cooler / Processor Kühler
  • (mind.) RAM / Interne Speicher
  • Graphic Card / Grafikkarte
  • Hard Drive / Festplatte
  • CD/DVD Drive / CD/DVD Laufwerk
  • PSU / Netzteil
  • Case / Gehäuse
  • Optional:

  • Cardreader / Kartenleser
  • Soundcard / Audiokatre
  • USB/Firewire Extension Karten (PCI/PCIe)
  • usw.
  • Natürlich am Schluss brauchen Sie einen Betriebssystem auf CD/DVD oder USB-Stick z.B.: Microsoft Windows 7/8 mit gültige Lizenz und einen Internet Anschluss um zu OS-Lizenz aktivieren. Und vergessen sie nicht brauchbaren kostenlosen Tools zu installieren.


    Marken Computer versus PC nach Mass:

    Marken PC

    Vorteil
    • Fertiges Produkt
    • inkl. OS Vorinstallation auf der Festplatte
    • schneller Ersteinsatz – nur externe Geräte einstecken (Tastatur & Maus, Monitor, Drucker, Lautsprecher, Webcam, usw.) und konfigurieren
    • Preis Aktionen
    • Grosse Auswahl
    • zum Teil sehr schönes Gehäuse Design
    • Hersteller Garantie auf komplett Produkt

    Nachteil
    • Hardware am Limit konfiguriert
    • falls spezielle Software installiert (Spiele, Grafik, Musik), muss man zusätzlich andere Hardware Komponenten austauschen / aufrüsten
    • schwer Aufrüstbar (zum Teil nicht möglich)
    • Betriebsystem (Windows) CD/DVD nicht vorhanden
    • OS Neuinstallation nur via Recovery Partition/CD – falls vorhanden
    • Garantie Reparaturen durch Hersteller bis zu 6 Wochen!
    • Marken Name Kosten

    PC nach Mass

    Vorteil
    • je nach Bedarf beste Qualität Komponenten
    • Gehäuse Universal Design – Innen
    • einfach aufrüsten/austauschen
    • viele Komponenten kann man wieder für neue/andere PC verwenden oder noch verkaufen
    • OS CD/DVD mit Lizenz vorhanden um Neuinstallation durchfüren falls gewünscht
    • falls alte Computer entsorgt werden muss, OS CD/DVD (Lizenz) kann man wieder für neuen Computer verwenden
    • schnelle/unkomplizierte Komponenten Garantie Austausch
    • Hersteller Garantie auf Komponenten zum Teil bis 10 Jahren oder sogar Lifetime!

    Nachteil
    • es kann teuer werden – je nach Wünsch & Qualität von Komponenten
    • begrenzte Auswahl am Gehäuse Design
    • Einsatzbereit in 1-3 Tagen
    • Bau Kosten oder selber „schrauben“…
    • Know-How bringen um alles richtig zusammensetzen und konfigurieren

     

    Schreibe einen Kommentar

    *