Ihr Partner für Grafik, Webdesign & PC-Support!
Mobile: +41 (0)79 69 30 007

SEO im Fokus

SEO im Fokus
SEO im Fokus

SEO ist das wichtigste Werkzeug des Online Marketings.

Search Engine Optimisation

SEO ist die Abkürzung für „Search Engine Optimisation“ und bedeutet, in der deutschen Sprache, Suchmaschinenoptimierung. Die SEO-Arbeit bezeichnet die Anstrengungen, die unternommen werden um eine Internetpräsenz (eine Webseite, einen Onlineshop usw.) bei den Suchergebnissen von Suchmaschinen, weit vorne, oder im besten Fall ganz oben, als erstes Ergebnis anzuzeigen. Darauf beruhen die Anstrengungen, die unternommen werden und die als Suchmaschinenoptimierung bekannt sind.

SEO im Fokus der Zeit

Das Einkaufsverhalten der Bevölkerung hat sich über die Jahre hinweg verändert. Mit dem reichen Angebot von Waren und Artikeln, in Onlineshops und virtuellen Marktplätzen, ist die Zahl der Menschen gestiegen, die ihre Bedürfnisse online befriedigen. Dieser dynamische, ständig expandierende Markt hat es notwendig gemacht dem Kunden sein Angebot schmackhaft zu machen, den Fokus des Suchenden auf sich zu lenken und aus der breiten Palette der Anbieter, hervorzustechen. Suchmaschinen übernehmen die Suche im Internet für den Interessierten. Sie zeigen ihm die Ergebnisse seiner Suchanfrage, der Wichtigkeit nach gegliedert. Was wichtig ist, entscheidet die Suchmaschine nach einem komplizierten Suchalgorithmus, der sich in unregelmäßigen Abständen ändert.

SEO in der Praxis

Eine der Hauptaufgaben eines SEO-Spezialisten ist das Erkennen der Änderungen im Suchalgorithmus der Suchmaschine und die Anpassung der Webseiten an den aktuellen Parametern. Nur wer es schafft, die Maschine für seine Seite zu interessieren, kann es an die Spitze der Ergebnisse schaffen. Suchmaschinenoptimierung ist eine hoch qualifizierte Arbeit und umfasst viele Bereiche der Webseiten Gestaltung. Um dem SEO-Fachmann die Arbeit zu erleichtern, wurden Werkzeuge (Tools) entwickelt. Diese SEO-Tools dienen z. B. der Analyse einer Webseite auf deren Suchmaschinenqualität hin. Ziel ist es, die Seiten (Page) für den Betrachter und die Maschine gleichermaßen interessant zu gestalten. Zum einen, weil eine Seite, die von der Maschine schlecht gelistet wird, gar nicht in dem Fokus des Suchenden erscheint. Zum anderen muss eine, von der Maschine gut gelistete Seite, auch dem menschlichen Auge zusagen, damit der Suchende oder der Kunde, „dass virtuelle Kaufhaus“ betritt und dort einkauft.

Die gute Listung in den Suchergebnissen ist das Wichtigste für Internetpräsenzen, die möchten das ihre Seiten besucht werden. Man kann die Wichtigkeit an folgendem Beispiel gut erkennen. Gemessen wird der SEO-Erfolg an den erzielten Besuchen (Klickraten). So hat eine oben gelistete Präsenz eine Klickratenwahrscheinlichkeit von ca. 51 %. Die 5. Präsenz auf der 1. Seite der Ergebnisse, nur noch 8,6 %.

Die Tools der SEO-Arbeit

Man unterscheidet bei der Suchmaschinenoptimierung zwei große Bereiche: On-und Off-Page-Optimierung. Die inhaltlichen Aspekte, als Content bezeichnet, werden im On-Page-Bereich behandelt. Die Off-Page-Optimierung beschäftigt sich mit der Seite aus der Sicht der Suchmaschine.

Um die eigene Internetpräsenz für Suchmaschinen interessanter zu machen, ist es wichtig gute Linkpartner zu finden und sich eine starke Linkstruktur auszubauen. Wenn z. B., eine gut gelistete Seite einen Link zu der eigenen Seite setzt, erhöht man das eigene Ranking. Die Wertigkeit eines Linkpartners kann man am PageRank erkennen. Google PageRank wertet untersuchte Seiten, auf einer Skala von 1-10, wobei 10 das beste Ergebnis ist.

Keywords, in der richtigen Dichte und Form, sind ein weiterer Garant für ein gutes Ergebnis im PageRanking. Bei der Auswahl von Keywords kommt es darauf an Wörter oder deren Synonyme zu finden, die von dem Anwender einer Suchmaschine in das Suchfeld eingegeben werden. Hierbei kommt es nicht auf die richtige Grammatik oder die Rechtschreibung an, Suchmaschinen können das nicht erkennen oder bewerten. So kommt es öfters zu dem Fall, dass Keywords die falsch geschrieben, aber umgangssprachlich bekannter sind, bessere Suchergebnisse erzielen als andere. Siehe: Schlagwörter bekannter Mode oder Möbelhersteller.

Die Formatierung von Text, Überschrift, Header, Teaser, Grafik usw. in ein suchmaschinenfreundliches Format ist Standard in der SEO-Arbeit. Texte die z. B. von einer Suchmaschine nicht gelesen werden können, sind nicht nur nutzlos, sie verschlechtern das Ergebnis nachhaltig. Die Formate sind anwendungsbedingt dem zu bearbeitenden Bereich angepasst und sehr vielfältig.

Viele Suchmaschinen, allen voran Google, bieten kostenlose aber auch kostenpflichtige Tools an, mit denen man die Suchmaschinenoptimierung vereinfachen und spezialisieren kann. Der gezielte Einsatz von kostenlosen oder kostenpflichtigen Werbemitteln kann sich positiv auf das Ranking auswirken, wird aber ausdrücklich nicht von den Suchmaschinenbetreibern garantiert. Es gibt zwar Werbemittel die man buchen kann und die eine bevorzugte Beurteilung/Listung der Internetpräsenz garantieren, aber das auch nur in einem Pool von Mitbewerbern, die ebenfalls das gleiche Mittel nutzen.

Fazit:

Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist ein komplexes Arbeitsgebiet für Spezialisten. Bei richtigem Einsatz der SEO-Tools und rechtzeitigem Erkennen von Änderungen in den Suchalgorithmen kann es eine Internetpräsenz an die Spitze schaffen.

Schreibe einen Kommentar

*

Veröffentlichungen

Mai 2017
M D M D F S S
« Dez    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Kontakt Info:

PPDesign.ch
Luzernerstrasse 10
6233 Büron, Switzerland

Telefon: +41 (0)41 933 33 52
Mobile: +41 (0)79 693 00 07
E-Mail: p.dubcek(at)ppdesign(dot)ch
Kontakt